Wir sind ganz begeistert. TalkTalkBnB ist eine Plattform, aufgebaut wie ein soziales Netzwerk, da­s Reisende und Sprachenlerner zusammenbringt, um so Sprachen zu lernen. Der persönliche Austausch steht dabei im Vordergrund. Als Training zusätzlich zu einem unserer Linguajet-Sprachkurse können wir so einen Austausch nur wärmstens empfehlen.


Gastartikel von TalkTalkBnB:

Jeder von uns kennt sie: Schwierigkeiten und Blockaden beim (Fremdsprachen)lernen. Dank langzeitiger Studien sowie Erfahrungen gibt es jedoch heute bereits viele Möglichkeiten diese zu Überwinden und zu einem idealen Lernerfolg zu kommen. Du hast Lust, ungezwungen und effizient Fremdsprachen zu erleben? Dann verraten wir dir das Konzept von TalkTalkBnb- einem sozialen Netzwerk zum Erlernen von Fremdsprachen.

 

TalkTalkBnb im Portrait

TalkTalkBnB_LogoTalkTalkBnb ist eine neue, kostenlose und kooperative Webseite. Sie verbindet Menschen, die reisen möchten mit Menschen, die Sprachen lernen möchten. Gastgeber bieten dabei Reisenden Verpflegung und Unterkunft und erhalten dafür nur eines: Sie können mit den Reisenden während deren Aufenthalt in deren Muttersprache sprechen, damit sie ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Hubert Laurent, Gründer der Plattform, erklärt TalkTalkBnb ist ähnlich wie Airbnb, jedoch mit einer Sprachkomponente. Reisende bezahlen nicht für ihren Aufenthalt in bar, sondern sie bieten ihrem Gast die Möglichkeit, in einer Fremdsprache mit einem Muttersprachler zu sprechen, zu Hause und komplett kostenlos. Es ist eine Win-Win-Situation, eine gegenseitige Kooperation auf komplett altruistischer Basis.“
Der Reisende erhält dabei eine kostenlose Unterkunft, hausgemachtes Essen, Kontakt zu den Einheimischen und Tipps für Unternehmungen…

Der Gastgeber erhält die einzigartige Gelegenheit, mit einem Muttersprachler bei sich zu Hause ohne Druck und Zwang, aber absolut effizient seine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern.

 

Warum ist Sprachenlernen wichtig?

Ihr fragt euch vielleicht ab und zu, warum Sprachenlernen so wichtig ist und welchen Vorteil man davon wirklich hat. Gute Frage!

Was der ein oder andere bestimmt aus Erfahrung bezeugen kann:

  • Sprachenkenntnisse vereinfachen das Verständnis sowie die Kommunikation auf Reisen. Verstehe ich, was der Markthändler anzubieten hat oder in welche Richtung es ins Stadtzentrum geht, ist die Reise gleich entspannter. Zudem profitiert man von einem intensiveren Erlebnis der lokalen Kultur.
  • Doch bereits für die kleinsten haben Fremdsprachen Vorteile. Wissenschaftler haben bewiesen, dass das frühkindliche Erlernen einer Fremdsprache eine positive Auswirkung auf die Entwicklung des Gehirns hat: dem Kind fällt auch das Begreifen von Zusammenhängen in anderen Fächern leichter.
  • Für junge Menschen, die in den Berufsalltag einsteigen möchten bieten Sprachkenntnisse immer Vorteile. Denn ein Mitarbeiter, der sich in anderen Sprachen ausdrücken kann, ist eine große Hilfe in jedem Unternehmen.
  • Vokabeln und Grammatik einer anderen Sprache zu lernen trägt dazu bei, bis ins hohe Alter einen fitten Kopf zu haben.
  • Schlussendlich ist Sprachenlernen eine Erweiterung des persönlichen Horizonts da dies eine einzigartige Möglichkeit ist, zu verstehen warum andere wie denken.

Doch das allerwichtigste am Sprachenlernen ist es, Freude daran zu haben. Dies ist der Fall, wenn man Früchte ernten kann, sie tatsächlich anwenden kann und den Erfolg spürt. Das lässt uns sofort an eine Reise denken – der Genuss der französische Küche in der Provence, ein Besuch in der faszinierende Stadt Melbourne oder Entspannung in der Sonne an der spanischen Costa del Azahar. Oftmals leider nur ein echter Traum… dem einen mangelt es an Zeit oder Geld, den anderen hindern berufliche oder persönliche Verpflichtungen daran, dies zu realisieren.

Doch warum nicht mal etwas anderes probieren? Warum nicht einen Reisenden von weit her zu sich nach Hause einladen, dessen Muttersprache verbessern oder gar neu lernen und kostenlos zu Hause in eine andere Kultur eintauchen?

Dies ist die Idee hinter der Plattform TalkTalkBnb. Sie wollen Menschen, die ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern möchten, mit Reisenden aus aller Welt zusammenbringen, die diese Fremdsprache als Muttersprachler beherrschen und bereit sind, durch Konversationen die Fremdsprachenkenntnisse ihres Gastgebers wieder aufzufrischen bzw. zu perfektionieren.

 

So geht’s – eine Anleitung

Klingt interessant? Doch wie kann ich Reisende finden, die meine Umgebung besuchen möchten? Und kann ich das für meine Reisen ebenso nutzen und meine Muttersprache anbieten? – Ja das könnt Ihr natürlich ebenso.
Unter dem Link http://www.talktalkbnb.com/ gelangt Ihr auf die Plattform.

Wählt in der Symbolleiste rechts oben die Option Anmeldung:

Gebt eure E-Mail Adresse und euren Namen ein und wählt ein Passwort- schon seid ihr angemeldet:

TalkTalkBnB_2

In eurem Benutzerbereich habt ihr verschiedene Optionen. Erstellt nun euer Gastgeber- oder Reisender-Profil,…

TalkTalkBnB_3

 

Wenn ihr auf das Symbol HAUS in der Symbolleiste rechts oben klickt, könnt ihr Reisende finden, die euch gerne ihre Muttersprache vermitteln möchten:

TalkTalkBnB_4

Seht euch die Profile von anderen an, kontaktiert sie: ladet sie ein oder fragt sie, ob sie eure Gastgeber sein können:

TalkTalkBnB_5

 

Voilà, so könnt ihr dank TalkTalkBnb einfach, völlig kostenlos und effizient Fremdsprachen mit Muttersprachlern verbessern – durch learning by doing!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte liken & teilen:

Über den Autor

Hinterlassen Sie einen Kommentar