Wann findet der Muttertag 2013 statt?

Am 12. Mai 2013 ist dieses Jahr der Muttertag, natürlich an einem Sonntag. Alle Jahre wieder stellt sich die Frage: Was soll ich meiner Mama diesmal schenken?

 

Warum feiern wir den Muttertag?

Der Muttertag hat seinen Ursprung in Nordamerika, wo Ann Marie Reeves-Jarvis 1858 eine Feier mit dem Namen „Mother’s Work Days“ organisierte. Der Muttertag, wie wir ihn heute kennen, wurde im Jahr 1905 von ihrer Tochter Anna Jarvis wiederbelebt. Sie hat es geschafft, Ann Maries Traum von einem institutionalisierten nationalen Feiertag zu Ehren aller Mütter wahrzumachen.

 

Die traditionellen Muttertagsgeschenke

Der beliebte Klassiker für die Damen der Schöpfung ist natürlich der Blumenstrauß. Nicht umsonst findet der Muttertag zu der Zeit statt, an dem Mutter Natur ihre volle Pracht entfaltet. Die Auswahl im Blumengeschäft ist folglich groß. Neben Blumen stehen auch Pralinen und andere Süßigkeiten hoch im Kurs. Auch Selbstgemachtes und Selbstgebasteltes kommen immer gut an. Verbinden Sie doch mal alles und überraschen Sie Ihre Mutter mit einem selbst gemachten Pralinen-Strauß!

 

Selbstgemachte Pralinen: Für Mama nur das Beste

Über ein selbst gemachtes Muttertagsgeschenk freut sich jede Mutter – umso mehr, wenn es traumhaft schmeckt. Gutes Gelingen und Freude am Schenken verspricht das simple Rezept für selbst gemachte Mandel-Marzipan-Pralinen von chefkoch.de:

 

Mandel-Marzipan-Pralinen

Zutaten:

50 g    geröstete, fein geriebene Mandeln
40 g    Puderzucker
300 g Marzipan
30 ml Amaretto
400 g Kuvertüre, Zartbitter oder Vollmilch
Kuvertüre, weiß, zum Verzieren
Nüsse (Mandeln, Walnüsse) zum Verzieren
Streusel zum Verzieren

Zubereitung:

Marzipan, Puderzucker, Mandeln und Amaretto gut miteinander vermischen. Aus der Masse kleine Kügelchen formen und 4 Stunden antrocknen lassen. Tipp: Wer’s pfiffiger mag, kann in die Mitte der Kügelchen Nougatstücke setzten! Danach die Kuvertüre schmelzen und die Marzipanpralinen damit überziehen. Auf ein Abtropfgitter setzen und beliebig verzieren. Zum Beispiel Marzipan ca. 1,5 cm dick ausrollen und mit kleinen Keksausstechern kleine Förmchen ausstechen oder zu kleinen Kugeln rollen.

Vor Verzehr nochmals mindestens 2 Stunden kühlen, bis die Schokolade fest ist. Im Kühlschrank aufbewahren.

 Muttertagsgeschenk

 

Der moderne Strauß: Süßer Schoko-Strauß

Eine große Muttertagsüberraschung garantiert ein Strauß aus Pralinen. Dazu die selbst gemachten Pralinen auf kleine Holzspieße spießen. Der süße Strauß kann zusätzlich mit Frühlingsblumen, Gräsern, Transpa­rentpapier/Krepppapier oder Feenhaar in diversen Farben dekoriert werden.

Muttertagsgeschenk

 

Ein Muttertagsgeschenk zum Schlemmen und Genießen … Probieren Sie’s aus – Ihre Mutter wird sich freuen!

 

Am 12. Mai ist Muttertag! Da gibt’s für Mama das Allerbeste: Einen Sprachkurs ihrer Wahl. Nutzen Sie den 10% Muttertagsrabatt auf den gesamten Einkauf in unserem Online-Shop, ab sofort bis 12. Mai 2013. Gutscheincode: MAMA2013
>> Jetzt Rabatt nutzen

 

Bitte liken & teilen:

Über den Autor

Content Managerin und Bloggerin Katharina Leitner beschäftigt sich seit 2011 intensiv mit der Birkenbihl-Methode sowie den Kreativtechniken und Denktools von Vera F. Birkenbihl. Seit 2014 arbeitet sie als selbstständige Online & Performance Marketerin: www.leitner-marketing.at

Hinterlassen Sie einen Kommentar